Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dr.Pulley Userforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Oktober 2018, 09:34

So, nun hab ich über 450 km mit den Pullyes gefahren. An der Höchstgeschwindigkeit hat sich Gefühlt nichts verändert, genauso wie der Durchzug. Das hab ich ja auch nicht undbedingt erwartet. Spritverbrauch ist auch gleich geblieben.

Wenn die Käseecken jetzt lange halten ist mein erreicht :)

Zuletzt hab ich noch das Ventielspiel eingestellt,das Auslassventil hatte zu wenig Spiel, nun springt er besser an. Ich denke auch das die groben Heidenau und meine großes Windshild die letzten km/H aufzehrren.

Für die nächste Wartung, gibt es denn breitere Riemen die so zuverlässig sind wie das Original? Ich lese immer wieder über die Probleme das die frühzeitig versagen..

Vielen Dank, mfg Oelpi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oelpii« (7. Oktober 2018, 15:48)


Xevo-Nobbi

S3-Nobbi

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Mein Fahrzeug:: Daelim S3 125i ABS

Wohnort: 56412 Holler

Beruf: Rentner

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. September 2018, 19:23

Möglich wäre es..

Zu dem Punkt Quietschen ohne Variodeckel, kann ich nichts sagen, außer: Es kann oder kann nicht sein! :rolleyes: Aber wenn es nach dem Anbau des Deckels war es ja weg. Dann lag es wohl daran!?
Da es aber nicht mehr da ist, ist doch alles gut, oder? :whistling: Viel Spaß weiterhin mit deinem Roller. Herzliche Grüße, Nobbi.

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. September 2018, 19:14

Ja,klar daß das keine Rennmaschine ist :rolleyes:
Was sagt ihr zu das Quietschen inne Kurven ohne das Vario Gehäuse?

Xevo-Nobbi

S3-Nobbi

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Mein Fahrzeug:: Daelim S3 125i ABS

Wohnort: 56412 Holler

Beruf: Rentner

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. September 2018, 19:08

Ein Ziel ist ja schon mal erreicht...

Hallo Oelpii, dann ist ja schon mal ein Ziel erreicht, dass die Drehzahl etwas weniger geworden ist. :rolleyes: Es ist auch richtig, dass die Gleitrollen eine gewisse Zeit zum Einfahren benötigen.
Nach ca. 300-500 Km dürfte sich da noch etwas positives verändern, an der Höchstgeschwindigkeit. Aber wie schon vorher beschrieben, erwarte nicht so viel! ^^ Die Haltbarkeit ist ja auch ein wichtiger Punkt für Dich. Und damit wirst Du ganz sicher zufrieden sein! :thumbsup: Herzliche Grüße, Nobbi. :)

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. September 2018, 18:12

So, heute sind die Teile gekommen...hab die natürlich sofort eingebaut, was eigentlich sehr leicht ginge, hab drauf geachtet das sich die Lage von den Rollen nicht verändert.

Hab gleich zwei Probefahrten gemacht...
Also, das ich einen großen Unterschied merke kann ich nicht sagen, denke der fährt zuletzt niedrigtouriger, Geschindigkeit ist das selbe.

Bei der ersten Probefahrt quietschte es in Linkskurven, ich denke es lag daran das ich den Variodeckel nicht drauf hatte? Nach den Einbau war es weg....,vielleicht kann einer was dazu erzählen.

Wenn es so bleibt und die Rollen halten viel länger bin ich zufrieden!

Melde mich noch zwecks Langzeiterfahrung, hab gelesen das die sich auch noch erst einfahren müssen.

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. September 2018, 20:01

Ja, das hatte ich auch schon gelesen.Allgemein hab ich mich viel über den Rollen imformiert. Wie mein Kymco people 125 S drauf reagiert darüber konnte ich im Netz nichts finden.

Xevo-Nobbi

S3-Nobbi

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Mein Fahrzeug:: Daelim S3 125i ABS

Wohnort: 56412 Holler

Beruf: Rentner

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. September 2018, 19:11

Auf den richtigen Einbau achten...

Hallo, wenn es dir denn so wichtig ist, die Drehzahl zu verringern, dann ist es enorm wichtig, auf den richtigen Einbau der Gleitrollen zu achten! Denn sonst hast Du eine Drehzahl-Orgie und noch weniger Endgeschwindigkeit! ;( Achte genauestens auf die beiliegende Beschreibung oder sehe dir dazu die Fotos an, welche hier eingestellt sind! :thumbup: Viel Spaß beim Schrauben und Erfolg, wünscht, Nobbi. :)

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. September 2018, 18:55

Uhiii, Wahnsinn..

Ich hoffe mein Motor hat dann noch die nötige Kraft bei geringerer Drehzahl.....

Ich warte nun auf die Lieferung. Den Eddingtest brauche ich ja nicht machen da der Riemen bei mir ja nicht höher als vorher kommt weil die Scheiben ja schon zuammen sind..?

Swinger125

Fortgeschrittener

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 17. Januar 2018

Mein Fahrzeug:: Honda Swing 125 ,12/2009

Wohnort: Moers

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. September 2018, 17:14

Da muss ich User ... Holler....die Waldfee :D recht geben.
Mit den 12 oder auch 12,5er wenn du Langstrecke fährst.Da wird die Drehzahl oben herum deutlich niedriger sein.
Meine Honda S-Wing 125 war 105/6 Km/h Tacho mit originalen Rollen (11,5g)und 10 000 Umin.(mehr geht nicht) und jetzt bei 120/122 Kmh mit 10,5 g bei 9600/700.
Ich werde mir in Köln noch die 11,5g holen und mal schauen obunten herum und oben herum noch weniger Drehzahl drin
,denn beschleunigen tut sie sehr gut....für ne 125er

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. September 2018, 12:06

OK, prima!
Dann werde ich die in Kürze bestellen und einbauen.
Werde dann berichten wie die sich fahren lassen!

Vielen Dank für die Infos.

Xevo-Nobbi

S3-Nobbi

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Mein Fahrzeug:: Daelim S3 125i ABS

Wohnort: 56412 Holler

Beruf: Rentner

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. September 2018, 11:26

So ist es...

Ja, die Haltbarkeit der Dr. Pulley Gleitrollen sprechen ganz klar für sich!! :thumbup: Leichtere Rollen bewirken eine höhere Drehzahl, das ist richtig! Eine geringe Abnahme der Höchstgeschwindigkeit kann das auch herbei führen. Ich denke mit den 12 g machst Du nichts verkehrt! ^^ Dann viel Spaß beim Schrauben und herzliche Grüße aus dem Westerwald, Nobbi. :)

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. September 2018, 11:18

Ist mir schon klar daß der Motor das schwächste Glied in der Kette ist.Ich fahr über 10tkm im Jahr ,viel lange Stecken und da die Rollen länger halten hab ich nix zu verlieren.

Die 11,5 wären zu leicht, Vmax wird nicht erreicht oder zu hohe Drehzahl?

Xevo-Nobbi

S3-Nobbi

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Mein Fahrzeug:: Daelim S3 125i ABS

Wohnort: 56412 Holler

Beruf: Rentner

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. September 2018, 10:25

So soll es sein...

Hallo Oelpii, deine Pläne sind soweit ok! Erwarte aber bitte nicht zu viel Gewinn an Endgeschwindigkeit. :whistling: Die technischen Daten von deinem Roller sprechen nun einmal dagegen! :S

7,59 KW, da ist bei 92 km/h eben Schluss! ;( Du wirst mit den Gleitrollen ein harmonisches Fahrprofil, von unten heraus bis zur Endgeschwindigkeit erhalten, aber auch keine 110 oder mehr an Endgeschwindigkeit erreichen. Falls doch, wäre ich froh, mich getäuscht zu haben! :D Du wirst ja sicher wieder berichten, oder? :)

Herzliche Grüße, Nobbi.

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. September 2018, 09:54

Hallo
Der Keilriemen hat nun seine 10.000km gelaufen und wird wieder ersetzt.Ich nehme wieder den Originalen,da weiß ich das ich was vernünftiges habe. Vor 10.000 km wurde auch die komplette Vario ersetzt.
Danke für die schnelle Info!

Xevo-Nobbi

S3-Nobbi

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Mein Fahrzeug:: Daelim S3 125i ABS

Wohnort: 56412 Holler

Beruf: Rentner

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. September 2018, 09:44

Hallo Oelpii, wenn Du mit der Beschleunigung zufrieden bist, dann nimm die 12g. Wie schaut es denn mit deinem Keilriemen aus? Ein stark abgenutzter Keilriemen führt auch dazu, dass die Höchstgeschwindigkeit leidet. Durch Verlust an Breite kann der Riemen dann nicht mehr so hoch in der Variomatik steigen!

Herzliche Grüße, Nobbi. :)

Oelpii

Schüler

  • »Oelpii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 17. September 2018

Mein Fahrzeug:: Kymco people s 125

Wohnort: NRW Ahaus

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. September 2018, 20:40

Rollengewicht Kymco people S 125 BJ 2006

Hallo

Ich möchte nun auch mal die Käseecken ausprobieren.


Mit den Anzug bin ich eigentlich zufrieden, die Endgeschwindigkeit könnte mehr sein (ca85km/h) Aber ich möchte nicht das die Drehzahl zu hoch steigt,wenn möglich?

Original hab ich 12,8 g drin. 5mm fehlen auf den Steigscheiben,höher kann deer Riemen nicht kommen da die Scheiben dann zusammen sind. Bei mir ist sonst alles Original.

10% weniger entsprechen 11.5g
15% weniger entsprechen 11 g

11,5 und 12 sind rot hinterlegt,also empfohlen für den GTi und für meinen normalen. Oder 12 g nehmen, da ich mit meiner Beschleunigung zufrieden bin?


Vielen Dank für eure Hilfe

Counter:

Hits heute: 3 328 | Hits gestern: 13 859 | Hits Tagesrekord: 74 251 | Hits gesamt: 20 632 004

Translate to

Dr.Pulley Shop

Dr.Pulley Blog

Werkstattpartner

Die Dr.Pulley Spezialisten helfen beim Einbau
BRATHAHN in D-21493
QUADFIRE in D-63179
RAYMAN282 in D-49196

Werkstatthandbuch

Admin`s Fotoblog

Bookmark and Share