You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dr.Pulley Userforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

  • "DDirk" started this thread

Posts: 2,652

Date of registration: Dec 3rd 2010

wcf.user.option.userOption51: KYMCO, Myroad 700i

Location: Überlingen

Occupation: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Thanks: 498

  • Send private message

1

Thursday, February 17th 2011, 11:31am

Dr.Pulley im Piaggio MP3 250-300 / Quasar Motor 250-300

Die Gleitrollen :
Die Originalrollen beim MP3 250 wiegen 11,5g. Nach Dr.Pulley Empfehlung (minus 10-15%) sollten die Dr.Pulley Gleitrollen dann 10,5g oder 10g haben. Für noch stärkere Beschleunigung 9,5g., dann kann sich aber die Maxspeed etwas verringern und der Verbrauch leicht steigern.
MP3-300: Serienrollen 13,7-14g . Zu empfehlen sind Gleitrollen mit 12-12,5g.

Das gilt bei Verwendung der originalen Vario. Bei Verwendung von Fremdvarios können andere Gewichte nötig sein. Nach Einbau die Steighöhe des Riemens beobachten!
Typ: SR2117/6-xx (xx steht für das gewählte Gewicht)

Die Gleitstücke:
Typ: SP1917-N oder auch 2017-N

Die HiT Kupplung:
Für MP3 250-300 alle Modelle : 211701

Die Kupplung wird einschließlich 6 Sätzen Federn geliefert, um eine für jeden Fahrer optimale Abstimmung zu ermöglichen. Es wird die originale Kupplungsglocke verwendet. Allerdings sollte diese keine Verblauung infolge Überhitzung aufweisen, was zu leichter Verformung führen kann.
Achtung: Bei Verwendung der HiT Kupplung sollte das Rollengewicht nicht zu leicht sein. Es wird empfohlen, Dr.Pulley Rollen mit 10-10,5g zu verwenden.

Achtung: Beim Piaggio Quasar Motor muss unbedingt immer die Steighöhe des Riemens beachtet werden, möglichst etwas unterhalb der Scheibenkante bleiben. Geht der Riemen zu hoch, kann er bei älteren Motoren leicht am Gehäuse schleifen. Die Hitze kann die Ölwannendichtung beschädigen. Neuere Motoren haben dort eine Einfräsung ab Werk, die aber trotzdem gelegentlich nicht ausreicht!. Besonders sollte bei Verwendung eines breiteren Riemens aufgepasst werden! Keinesfalls die Distanzscheibe zwischen den Steigscheiben weglassen! Bei Bedarf diese Distanzringeverwenden, um die optimale Steighöhe zu justieren. In der Regel genügen 3-4 Ringe je 0,1mm.
In Vespa Foren wird auch empfohlen, beim 250/300er Quasar evtl. den etwas kürzeren Riemen des 200er Motors zu verwenden.
Damit soll ein zu hoch steigen des Riemens und Beschädigung der Ölwannendichtung verhindert und werden. (Eddingstift-Test)
Herzliche Grüße
Dirk, im Sommerurlaub bis 31.8.2019


Mr.Pulley/TechPulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, FR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Megalodon (08.05.2012), x8Norbert (14.11.2015)

Counter:

Hits today: 4,235 | Hits yesterday: 13,174 | Hits record: 74,251 | Hits total: 24,332,284

Translate to

Dr.Pulley Shop

Dr.Pulley / Blog

Werkstattpartner

Die Dr.Pulley Spezialisten helfen beim Einbau
BRATHAHN in D-21493
QUADFIRE in D-63179
RAYMAN282 in D-49196

Werkstatthandbuch

Admin`s Fotoblog

Bookmark and Share