Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dr.Pulley Userforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Black Panther 9

Fortgeschrittener

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Mein Fahrzeug:: Arctic Cat 700 Panther 2009

Wohnort: Freyburg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. September 2018, 14:20

Sollte dies tatsächlich ein Serienfehler sein wird es sich klären...

Arctic Cat oder jetzt Textron sollt das auf Kulanz tauschen. Einfach nochmal beim Händler vorsprechen, gegebenenfalls auch andere Händler einschalten.

Gerade weil die Alterra auch noch nicht alt ist.

Nebenbei, das klingt als wäre die hintere Scheibe, genauer die gegendruckfeder darin zu stark.


Lass das klären, zumindest solltest du nicht auf den vollen Kosten sitzenbleiben...

Schliesslich hast du ein funktionierendes Fahrzeug gekauft, und der Mangel besteht wohl seit Kauf. Bedenke bitte auch das die Rollen paar hundert Kilometer laufen müssen um richtig arbeiten zu können.

Wo kommst du denn her? Vielleicht kann ich dir ja helfen, zur Not dich an nen Händler verweisen der für seine Kunden da ist, auch nach dem Kauf...

X-Dimension

Anfänger

  • »X-Dimension« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. September 2018

Mein Fahrzeug:: Arctic Cat XC 450

Wohnort: @Home

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. September 2018, 12:59

Hallo,

danke für die Rückmeldung!
Laut AC Werkstatt wurde der gleiche verstärkte Riemen verbaut wie beim ersten Riemenwechsel. Man verbaut auch nur original Arctic Cat Ersatzteile. Der erhöhte Riemenverschleiß soll wohl an einem Serienfehler der hinteren Riemenscheibe liegen, welcher auch aktuelle AC Modelle (Alterra) bettifft. AC hat die Scheibe nun überarbeitet, da ich aus der Garantie raus bin würde der Tausch aber meinen Geldbeutel belasten.
Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen dass so etwas heutzugage noch passiert, wo die Quads und ATVs von Arctic Cat und baugleiche Kymco seit etlichen Jahren gebaut werden.

Kurios finde ich, dass sich die Drehzahl mitterweile konstant um 100 U/min gesenkt hat und somit auf dem Niveau der Originalrollen ist. Ich finde auch nicht dass sich die Katze schlecht fährt, denn Motor und Vario laufen ruhig und Vibrationsfrei. Auch ein Anfahrrucken habe ich nur sehr sehr selten, was eigentlich bedeutet, dass die Dr. Pulley Rollen noch drin sind. In unteren Geschwindigkeiten würde ich subjektiv fast sagen, dass auch alles OK ist, aber über 60km/h beginnt die Drehzahl gefühlt stärker zu steigen.

Black Panther 9

Fortgeschrittener

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Mein Fahrzeug:: Arctic Cat 700 Panther 2009

Wohnort: Freyburg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. September 2018, 10:48

Hallo,

ich klinke mich mal ein.


Vor ca. 1 Jahr habe ich von nem Kollegen die Arctic Cat 450 (baugleich) mit Dr. Pulley Gleitrollen ausgerüstet.

Er hatte 1200 km auf der Uhr und bemängelte nach dem letzten Werkstattbesuch weniger Höchstgeschwindigkeit und schlechtes Fahrverhalten ruckeln.



Ich habe die Teile bestellt, dazu neuen Riemen und zerlegte alles. Da waren folgende Probleme in der Vario:


Falscher Riemen mit zuwenig Breite eingesetzt (war auch kein Originaler)

Riemenscheiben vorne voller Grat, die waren auf jedenfall länger gelaufen...



Also vordere Varioscheibenpaar und Originalriemen neu sowie die Pulleys 1 Gramm leichter verbaut als Originalrollen.


Ergebnis nach 500km: Vorher 92 Kmh im Begrenzer, jetzt 108 Kmh ohne Begrenzer.


Ich gehe aufgrund dieser Erfahrung davon aus, das kein originaler Riemen oder ein falscher eingebaut wurde.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DDirk (11.09.2018)

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Beiträge: 2 550

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Mein Fahrzeug:: KYMCO, Myroad 700i

Wohnort: Überlingen

Beruf: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. September 2018, 08:45

Dass die Gleitrollen einen erhöhten Verschleiß am Riemen verursachen sollen, ist uns nicht bekannt. Es fahren unzählige Maxxer damit, aber m.W. sind da keine entsprechenden Probleme gemeldet. Natürlich muss das eine Ursache haben, der man auf den Grund gehen sollte. ich gehe mal davon aus, dass kein minderwertiger Billigriemen verbaut wurde.
Herzliche Grüße
Dirk


Dr.Pulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, SR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

X-Dimension

Anfänger

  • »X-Dimension« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. September 2018

Mein Fahrzeug:: Arctic Cat XC 450

Wohnort: @Home

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. September 2018, 13:15

Hallo Dirk,
nach Aussagen meiner AC Werkstatt waren die Rollen korrekt eingebaut und nicht gekippt. Mein Quad hat auch erst 6100km runter, allerdings nun den 3. Varioriemen seit letzter Inspektion. Der Erste riss nach rund 2600km und der Zweite war dann neulich auch schon verschlissen. Bei 85km/h habe ich schon 7000 U/Min, das hatte ich früher bei 90, weshalb ich davon ausgehe dass bei 92-93km/h der Begrenzer kommt und auch die Endgeschwindigkeit von früher 98-100km/h nicht mehr erreicht wird. Werde es aber nochmal testen, wenn ich mein Quad nal warm gefahren kriege. Auf der täglichen Kurzstrecke zur Arbeit fahre ich ungern Vollgas.
Leider gibt es hier in der näheren Umgebung auch keine andere Werkstatt die mal einen Blick drauf werfen kann. Ich bin diese Woche aber noch einmal in der Werkstatt und kann die Mechaniker mal darauf ansprechen.

Im Kymco Forum habe ich gelesen dass die Dr. Pulley Rollen bei der baugleichen Maxxer 450i einen höheren Riemenverschleiß verursachen sollen. Da ich nur 600km mit den Original-Rollen unterwegs war, kann ich nicht beurteilen wie der Riemenverschleiß sonst wäre, aber ich finde ihn bei meiner Katze schon sehr hoch, da eigentlich erst bei 5000km der Riemen getauscht werden müsste.
Wie sind denn hier deine Erfahrungen und das Feedback von Maxxer und XC Besitzern, die sich bei dir melden? Gibt es da einen Zusammenhang?

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Beiträge: 2 550

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Mein Fahrzeug:: KYMCO, Myroad 700i

Wohnort: Überlingen

Beruf: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Danksagungen: 477

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. September 2018, 11:32

Waren die Rollen den bei der Kontrolle richtig eingelegt?
Falls welche gekippt waren, würde ich mal die Gegendruckfeder tauschen. Die erlahmen ab etwa 10.000km und der Druck auf den Riemen lässt nach.Folge: Die Vario schließt zu langsam, Rollen können kippen.
Was hat sich bei der VMax geändert, nach wie vor höher als früher? Höhere Drehzahlen und verringerte Vmax weisen auf Falscheinbau der Rollen hin.
Herzliche Grüße
Dirk


Dr.Pulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, SR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

X-Dimension

Anfänger

  • »X-Dimension« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. September 2018

Mein Fahrzeug:: Arctic Cat XC 450

Wohnort: @Home

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2018, 18:36

Arctic Cat XC 450 - Erhöhte Drehzahl seit letzter Inspektion

Hallo,
ich hatte mir vor knapp 4 Jahren Dr. Pulley Variorollen und Gleitstücke von meiner Arctic Cat Werkstatt einbauen lassen und war von der Drehzahlsenkung um 400-500 U/Min (bei 80km/h gemessen) und der höheren Endgeschwindigkeit absolut begeistert.

Natürlich merkt man nach mehreren 1000km, dass der RiemenVerschleiß die Drehzahl erhöht und die Endgeschwindigkeit senkt, aber nach einem Riemenwechsel in meiner AC Werkstatt war dann wieder alles wie gewohnt und meine "Katze" schnurrte bei 80km/h mit etwa 6300-6400 U/min vor sich hin.

Seit der letzten Inspektion, bei der wieder der Riemen gewechselt wurde, ging die Drehzahl jedoch nur noch bis etwa 6500 U/Min runter und nach mehreren Kilometern begann es aus der Vario immer mehr zu knattern, was meine AC Werkstatt aus Kulanz jedoch behob.
Allerdings habe ich seitdem bei 80 km/h eine Drehzahl von 6850 U/min (mit Original-Rollen waren es 6725-6750) und einen erhöhten Spritverbrauch von ca 1,3 Liter!
Meine Werkstatt hat heute die komplette Vario noch einmal zerlegt, geprüft ob die Dr. Pulley Rollen korrekt sitzen und alles wieder zusammen gebaut. Allerdings leider ohne eine Verbesserung!

Meine Werkstatt ist völlig ratlos, was die Ursache sein könnte und da hier ja einige Variomarik-Profis unterwegs sind, hoffe ich, dass hier vielleicht jemand das Phänomen schon einmal irgendwo hatte und daher vielleicht den entscheidenden Tipp geben könnte, woran es liegen kann.
Vielen Dank schonmal für ein paar Denkanstöße!

Counter:

Hits heute: 13 481 | Hits gestern: 12 963 | Hits Tagesrekord: 74 251 | Hits gesamt: 20 274 156

Translate to

Dr.Pulley Shop

Dr.Pulley Blog

Werkstattpartner

Die Dr.Pulley Spezialisten helfen beim Einbau
BRATHAHN in D-21493
QUADFIRE in D-63179
RAYMAN282 in D-49196

Werkstatthandbuch

Admin`s Fotoblog

Bookmark and Share