Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Dr.Pulley Userforum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Beiträge: 2 486

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Mein Fahrzeug:: KYMCO, Myroad 700i

Wohnort: Überlingen

Beruf: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

34

Freitag, 18. Mai 2018, 10:07

Im BMW Scooter Forum wurde mal eine perfekte Bauanleitung für so ein Werkzeug gepostet.
Herzliche Grüße
Dirk

Dr.Pulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, SR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:33

Hallo Dirk,

zur Not geht das auch mit Schraubzwingen.
Aber der Zusammenbau ist schwieriger als die Vario auseinander zu bauen.
Auf die Feder muss man einen Druck von ca. 80 kg ausüben um die so weit zusammenzudrücken das man die Kupplung montieren kann.
Das wird nicht gehen mit 3 Schraubzwingen.
Wenn da was auseinander fliegt, wird die Kupplung zum Geschoss.
Die Kupplung muss auch auf eine Passung von der Welle gesteckt und zentriert werden, unter hoher Spannung.
Für solche Arbeiten sind gute Werkzeuge eine Voraussetzung.
Kann man sich auch selbst bauen mit Zwei Platten und drei 12 mm Gewindestangen.
Schraubzwingen würde ich nicht empfehlen.
Die Mutter von der Kupplung muss man auch lösen und wieder festziehen.
Das Spannwerkzeug von BMW ist dafür optimal.
Wenn Geld bei der Angelegenheit keine große Rolle spielt sollte man sich ordentliches Werkzeug zulegen.
Oder wenn man etwas Zeit hat und handwerkliches Geschick, dann kann man die Werkzeuge auch selbst bauen.
Das macht vieles einfacher.

Viele Grüße
Martin

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Beiträge: 2 486

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Mein Fahrzeug:: KYMCO, Myroad 700i

Wohnort: Überlingen

Beruf: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:56

Um Kupplung und Wandler zu trennen, braucht es nicht unbedingt ein teures Werkzeug.
Es genügen drei Schraubzwingen, die alles zusammenhalten. Dann die Mutter lösen und die Zwingen langsam rundum öffnen.
Herzliche Grüße
Dirk

Dr.Pulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, SR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:46

Hallo Alfred,

bei google als Suchbegriff "Malossi Gegendruckfeder BMW C650 eingeben."
Ich habe meine bei ebay gekauft.
https://www.ebay.de/itm/Gegendruckfeder-MALOSSI-für-BMW-C-GT-650-i-e-C-Sport-650-i-e-16-Härte-1/332583664373?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Ich weiß nicht ob die Vario damit wirklich besser funktioniert.
Ich bin nur einmal vorher gefahren 70 km Autobahn. Da hatte das Moped starke Vibrationen ab 120 km/h.
Gestern auf der ersten Probefahrt nach der Reparatur hatte ich folgende Werte:
Die Drehzahl ist moderat, mit den 40 g Gleitrollen von Dr. Pulley und der Polini Gegendruckfeder.
Der Roller macht trotzdem ordentlich Druck beim Beschleunigen bis 120 km/h. Trotz relativ geringer Drehzahl.
Beim Beschleunigen habe ich ca. 5000 U/min bis 140 km/h. Ab 145 k/mh ca. 6000 U/min bis 170 km/h.
Mehr ging nicht auf der Autobahn die leicht Berg auf ging und es war viel Verkehr.
Ich denke 180 km/h sind daher kein Problem.
Beim Cruisen von 80 - 110 hatte ich 4000 u/min. 120 - 140 km/h 5000 u/min.


Du benötigst Spezialwerkzeug für das Wechseln der Feder. Gegenhalter für die beiden Riemenscheiben ca. 30 EUR.
Die Presse um alles auseinander zu bauen kostet ca. 200 EUR bei BMW.
Die Große Nuss, Ich glaube 32 mm kostet auch ca. 20 EUR.
Messe die Passung zwischen Kupplung und Aufnahme Welle. Ich habe diese auf 0,05 mm verkleinert. Vorher war 0,1 mm.
Die Feder ist nicht gewuchtet und muss so gedreht werden das alles zusammengebaut läuft ohne Unwucht.
In der schnellen Stufe dreht die hintere Variomatik mit 10.000 u/min. Das wird immer unterschätzt. 10.000 u/min ist ein Haufen Zeug und da muss alles passen. BMW hat da viel zu große Toleranzen die jeglichen Normen widersprechen.
Unbedingt die Sicherungsbleche auswechseln. Es gibt Leute bei denen sich die Bleche aufgebogen haben auf Grund der Fliehkraft. Die Laschen dürfen nur einmal gebogen werden.
Wenn Du kein Werkstatthandbuch hast, kann ich dir die entsprechenden Seiten kopieren und senden.

Im BMW Scooter Forum habe ich auch einen ausführlichen Bericht zu meinem Problem geschrieben.
http://www.bmw-maxi-scooter.de/viewtopic.php?f=9&t=1772&sid=5056226446b0ff5c0f11362c003ca20e#p15863

Viele Grüße
Martin


Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:41

Hallo Martin!
Wo hast du die weiße Malossi Feder gekauft und was hat sie gekostet. Funktioniert die Vario besser? Ich informiere mich deswegen, irgendwann sollte ich diese auch wechseln.
LG Alfred

PS: Welche Bestellnummer hat die Feder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfred« (16. Mai 2018, 20:04)


skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:32

Hallo zusammen,

ich habe die weiße Malossi Feder eingebaut. Eine andere habe ich nicht gefunden für den BMW Roller.
Länge 135 mm, Breite 88 mm, 7 mm Federstahldraht. Federkonstante ca. 11,5 kgcm.
Die Originale hat: Länge 190 mm, Breite 87 mm, 6,5 mm Federstahldraht, Federkonstante ca. 6,3 kgcm.

Bedingt durch die unterschiedlichen Längen und unterschiedliche Federdrahtstärke, haben die Federn eine unterschiedliche Federkonstante.
Die Malossi hat bei maximaler Federspannung ca. 6% mehr Federkraft.
Am Anfang bei zusammengedrückter Riemenscheibe und Federlänge von 65 mm hat die Malossi Feder 4% weniger Federkraft. 80 kg zu 83 kg bei der Original Feder. Bei 55 mm Federlänge und 1 cm geöffneter Riemenscheibe ändert sich die Federspannung. die Malossi hat 92 kg und die Originale 90 kg Federspannung.
Bei voll geöffneter Riemenscheibe und maximal gedrückter Feder hat die Malossi 103 kg Federdruck und die Originale Feder 97 kg Federdruck.
Also ca. 6% mehr bei maximaler Federspannung und bei minimaler Federspannung ca. 4% weniger.

Ich habe auch gelesen das die Malossi 10-15% mehr Federkraft haben soll. Dem ist aber nicht so.

Ich habe das genau gemessen um zu wissen was ich einbaue und auch um in gewisser Weise vorherzusagen was ich erwarten kann.
Besser wäre eine Feder die in etwas auf der Gesamten Linie eine um 10% höheren Federdruck hat.

Vielleicht sollte man solche Feder bei einem Federhersteller anfragen.

Viele Grüße
Martin

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Beiträge: 2 486

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Mein Fahrzeug:: KYMCO, Myroad 700i

Wohnort: Überlingen

Beruf: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:03

Dann können die natürlich Anlaufspuren an der falschen Sztelle haben. Für die Mitleser hier: Wir haben telefoniert und versucht, die Ursache für das Kippen zu finden. In den meisten Fällen ist es eine ausgeleierte Gegendruckfeder, die den Riemen im Wandler nicht schnell genug hoch drückt. dann-bei plötzlichem Gas wegnehmen - bildet sich in der Vario ein Freiraum, in dem Rollen kippen können. Deine hat wohl erst 5000km drauf , da wäre ein Ausleiern eher ungewöhnlich, ist aber nicht auszuschließen. Wenn die Vario sonst leichtgängig ist, tippe ich doch auf die Feder. Von Malossi oder Polini gibt es diese etwas härter, etwa 10-15%. Das könnte helfen.
Herzliche Grüße
Dirk

Dr.Pulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, SR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:45

Die Rollen fallen immer um obwohl sie zusammengespannt und genau eingebaut werden. Nach der ersten Fahrt sind Sie nicht mehr in der richtigen Lage.

DDirk

Admin-Dr.Pulley Spezialist

Beiträge: 2 486

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Mein Fahrzeug:: KYMCO, Myroad 700i

Wohnort: Überlingen

Beruf: Fotograf, Importeur für "Suchtmittel" von Dr.Pulley

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:05

Falls die email mit dem Foto von Alfred K ist, die ich eben bekam: Auf dem Foto ist es korrekt, aber man sieht dunkle Anlaufspuren an den Stellen, wo keine sein dürfen. Also waren die Rollen bestimmt mal falsch rum eingesetzt gewesen.
Man kann auch die SR3020 ohne "R" benutzen, die haben eine hohe Ecke. Das aber macht die Rollen kippelig, daher die abgeschrägte Ecke beim "R" Typ. Und wenn man die Anleitung anschaut, die Markierungen beachtet und dann noch die Linie immer oben hat, die offene Seite im Uhrzeigersin, kann da nichts schief gehen. Bei ungezählten BMWs klappte es schon.
Herzliche Grüße
Dirk

Dr.Pulley Shop, Forum und Blog
Myroad 700i mit Dr.Pulley HIT Kupplung, SR Gleitrollen 26g und Gleitstücken

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:53

Hallo Alfred,

ja dass ist das Problem.
Die Rollen sind zwei Mal abgeschrägt!
Das habe ich auch bemerkt und dann etwas überlegt wie ich die Rollen einbaue.
Ich habe mir dann die Zeichnung angesehen und die genau so eingebaut mit der Beschriftung.
3020 unten und PAT hinten.
Dann habe ich noch 3 Mal kontrolliert vor dem Einbau und da kann sich ganz schnell ein Fehler einschleichen.
Wenn eine Rolle verdreht ist, stimmt die Höhe nicht mehr und die anderen Rollen sind lose und klackern.
Die Beschreibung zu den Rollen könnte etwas besser sein.

Viele Grüße
Martin

Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:41

Morgen Martin!
Heute habe ich zum 9. Mal die Rollen samt Gleitstücke umgebaut uns siehe da, mit den originalen Rollen und Gleitstücken funktioniert alles einwandfrei! Ich habe bereits dem Dirk alles zurückgesendet! Seit 40 Jahren repariere und fahre ich jetzt Motorräder und Mopeds aber sowas hatte ich noch nie! Die Rollen sind nicht wie auf den Zeichnungen nur einmal abgeschrägt, sondern zweimal aber es steht 3020-R darauf? Leider bin ich jetzt satt auf dieses Produkt und fahre ab sofort original weiter.

LG Alfred

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:20

Moin Alfred,

gucke Dir alles genau an.
Vielleicht kannst du irgendwelche Spuren oder Marken vom Klackern oder Schlagen erkennen.
Gucke dir die Gleitrollen genau an und am besten diese auch Wiegen.

Viele Grüße
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skyranger« (16. Mai 2018, 10:54)


Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Mai 2018, 06:22

Danke Martin, werde heute mal die Originalrollen probieren! Zerlege bereits die Vario zum 9. mal.
LG Alfred

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:31

Hallo Alfred,

hast Du mal die Gleitrollen einzeln gewogen auf einer Feinwaage?

Vielleicht hat sich dort ein Fehler eingeschlichen.

Wenn Du die originalen Rollen einbaust, kannst Du sehen ob die Vibrationen und das Klackern noch vorhanden sind.
Nehme neue Sicherungsbleche.

Viele Grüße
Martin

Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:14

Danke Martin für die Info!

Ich habe bereits achtmal die Vario auseinander genommen und kontrolliert! Sogar dem Dirk habe ich ein Foto und ein Video vom Zusammenbau geschickt. Auch der sagte alles ok. Wenn das so weitergeht baue ich wieder die Originalrollen ein.
Viele Grüße Alfred

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:50

Hallo Alfred,

wenn die Vibrationen seit dem Rolleneinbau vorhanden sind, kann es eigentlich nur am Einbau liegen.
Man kann zum Beispiel die Rollen verdrehen.
Da wärst Du nicht der Erste.
ich habe auch mehrmals die Rollen kontrolliert vor dem Einbau und es hatten sich auch 2 Rollen eingeschlichen die verdreht waren.
Die 3020 muss unten sein, PAT hinten und Dr.Pulley oben.
Das würde auch das Klackern im Leerlauf erklären.
Bei mir klackert nichts.
Ich habe die HIT Kupplung nicht eingebaut wegen zu großem Ungleichgewicht. Aus dem Grund hatte ich die Vibrationen,
wegen einer falsch gewuchteten originalen Kupplung. Entweder wuchtet BMW, oder der Motoren Hersteller in fern Ost, gar nicht oder falsch.
Ich habe bei mir alles zerleg und einzeln, sowie zusammengebaut gewuchtet auf 140 gmm.
Die originale Kupplung hatte 980 gmm Unwucht und die HIT Kupplung war auch nicht viel besser.

Viele Grüße
Martin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (15.05.2018)

Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:27

Hallo Martin!

Hallo zusammen,
heute habe ich, nach der den umfangreichen Reparaturarbeiten, eine Probefahrt gemacht.
Die unangenehmen Vibrationen ab 120 km/h sind nicht mehr vorhanden.
Die Drehzahl ist moderat mit den 40 g Dr. Pulley Gleitrollen und der Polini Gegendruckfeder.
Der Roller macht trotzdem ordentlich Druck beim Beschleunigen bis 120 km/h.
Beim Beschleunigen habe ich ca. 5000 U/min bis 140 km/h. Dann ca. 6000 U/min bis 170 km/h.
Mehr ging nicht auf der Autobahn die leicht Berg auf ging und es war viel Verkehr.
Ich denke 180 sind daher kein Problem.
Beim Cruisen von 80 - 110 hatte ich moderate 4000 u/min. 120 - 140 km/h 5000 u/min.
Hallo Alfred,
wenn die Vibrationen aus dem Bereich der Vario kommen, kann ich mir nicht vorstellen dass diese vom Riemen kommen.
Bocke Deinen Rolle auf den Hauptständer auf und gebe Gas bis 7000 u/min. Dann müsstest Du auch unangenehme Vibrationen auf dem Boden bemerken.
Seit wann hast Du denn die Virbrationen?
Viele Grüße
Martin
Hallo zusammen,
heute habe ich, nach der den umfangreichen Reparaturarbeiten, eine Probefahrt gemacht.
Die unangenehmen Vibrationen ab 120 km/h sind nicht mehr vorhanden.
Die Drehzahl ist moderat mit den 40 g Dr. Pulley Gleitrollen und der Polini Gegendruckfeder.
Der Roller macht trotzdem ordentlich Druck beim Beschleunigen bis 120 km/h.
Beim Beschleunigen habe ich ca. 5000 U/min bis 140 km/h. Dann ca. 6000 U/min bis 170 km/h.
Mehr ging nicht auf der Autobahn die leicht Berg auf ging und es war viel Verkehr.
Ich denke 180 sind daher kein Problem.
Beim Cruisen von 80 - 110 hatte ich moderate 4000 u/min. 120 - 140 km/h 5000 u/min.


Hallo Alfred,
wenn die Vibrationen aus dem Bereich der Vario kommen, kann ich mir nicht vorstellen dass diese vom Riemen kommen.
Bocke Deinen Rolle auf den Hauptständer auf und gebe Gas bis 7000 u/min. Dann müsstest Du auch unangenehme Vibrationen auf dem Boden bemerken.
Seit wann hast Du denn die Virbrationen?


Viele Grüße
Martin


Zitat

Hallo Martin! Seit ich die Rollen eingebaut habe, sind leichte Vibrationen zu bemerken! Macht das was dem Motor oder der Vario? Bis 120Km/h ist nichts zu bemerken. Auch im Kaltstart klackert es leicht in der Vario von den Rollen, das aber im warmen Zustand dann weg ist! LG Alfred

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:07

Hallo zusammen,
heute habe ich, nach der den umfangreichen Reparaturarbeiten, eine Probefahrt gemacht.
Die unangenehmen Vibrationen ab 120 km/h sind nicht mehr vorhanden.
Die Drehzahl ist moderat mit den 40 g Dr. Pulley Gleitrollen und der Polini Gegendruckfeder.
Der Roller macht trotzdem ordentlich Druck beim Beschleunigen bis 120 km/h.
Beim Beschleunigen habe ich ca. 5000 U/min bis 140 km/h. Dann ca. 6000 U/min bis 170 km/h.
Mehr ging nicht auf der Autobahn die leicht Berg auf ging und es war viel Verkehr.
Ich denke 180 sind daher kein Problem.
Beim Cruisen von 80 - 110 hatte ich moderate 4000 u/min. 120 - 140 km/h 5000 u/min.


Hallo Alfred,
wenn die Vibrationen aus dem Bereich der Vario kommen, kann ich mir nicht vorstellen dass diese vom Riemen kommen.
Bocke Deinen Rolle auf den Hauptständer auf und gebe Gas bis 7000 u/min. Dann müsstest Du auch unangenehme Vibrationen auf dem Boden bemerken.
Seit wann hast Du denn die Virbrationen?


Viele Grüße
Martin


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skyranger« (15. Mai 2018, 18:44)


Alfred

Schüler

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C 650 soort Bj 2016

Wohnort: Schwechat RIYULIF

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Mai 2018, 13:19

BMW SCOOTER C 650 Sport Bj. 2016 neue Generation

Hallo Leute, Griaß eich!
Bin neu in diesem Forum und hatte noch nie einen Scooter! Da ich aber seit langer Zeit mit ätlichen Motorrädern gefahren bin, und hätte, und mich dort auskenne, hätte ich bezüglich des Scooters ein paar Fragen!
Ich habe den Scooter seit 2017 und mir die Dr. Pulley Gleitrollen 3020 mit 38 Gramm eingebaut!
Super Sache,aber ab ca. 130 Km/h habe ich eine Vibration im Bereich der Vario. Könnte das am Riemen liegen oder an den Rollen? Übrigens die Rollen sind perfekt eingebaut so wie sie sollten.
Macht das was, oder soll ich mir einen anderen Riemen
Und wer hat schon die Hit Kupplung in solch einem Scooter eingebaut? Bringt das viel, oder soll ich die original Kupplung eingebaut lassen?

skyranger

Schüler

  • »skyranger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 22. April 2018

Mein Fahrzeug:: BMW C650 Sport 2016

Wohnort: Ober-Olm

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Samstag, 12. Mai 2018, 13:58

Hallo Richard,


eine Qualitätssicherung wird BMW haben.
Diese ist gebunden an Vorgaben.
Es wir sehr schlampig mit der Qualität umgegangen und das bei einem 12.000 EUR Roller!

Zur Zentrierung des Getriebedeckel mit den beiden Gegenlagern, fehlen auch die Zentrierbuchsen.
Die Bohrungen für die Zentrierbuchsen sind vorhanden nur die Kosten ein paar Cent und es wird auch ohne gehen.
Nur lässt sich der Getriebedeckel dann nicht zentrieren auf dem Getriebegehäuse.
Es sind alles Dinge bei denen es gar keinen Sinn macht Geld einzusparen.
Alles zusammengerechnet würden es vielleicht 20 EUR mehr kosten pro Roller und dieser wäre ohne Qualitätsmängel.
Die reinen Produktionskosten betragen nicht mehr als 3500 - 4000 EUR pro Roller.
So etwas passiert wenn Dummheit, Schlamperei und Geldgier zusammentreffen.
Ich habe auch eine MaxSym 400i seit 2015. Der Roller war 1/2 Jahr alt und hatte 800 km gelaufen. Gekostet hat der 1/4 vom neuen BMW Roller.
Probleme macht der keine. Nur bischen wenig Leistung mit 35 PS.

Jetzt kann ich bald wieder Fahren.
Ich habe eine neue BMW Kupplung gekauft, die hatte keine Wuchtmarkierungen und hatte auch nur 2 g Unwucht.
Nur die Gegendruckfeder war auch nicht gewuchtet so dass das ganze zusammengebaute System mit Varioscheiben, Gegendruckfeder und Kupplung ca. 5 g Unwucht hatte bei 70 mm Radius. Auf 1mm von der Mitte sind das 350 gmm. Für Drehzahlen bis 10.000 u/min zu viel. Maximal 100 gmm dürften es sein. Habe dann doch eine Wuchtbohrung an der Kupplung angebracht und bin jetzt bei 2 g / 70 mm, 140 gmm. Das ist gerade noch verkraftbar.
Die HIT Kupplung konnte ich leider nicht verbauen. die hatte gemessen auf dem Rollenprisma 12g / 70 mm Ungleichgewicht, 840gmm.
Ich baue Motoren die mit 3000 u/min drehen. da wuchten wir alles auf 150 gmm. Ich kann mir nichts einbauen was völlig außerhalb der Normen ist.

Ich hoffe das ich morgen mal eine Probefahrt machen kann.

Viele Grüße
Martin

Translate to

Dr.Pulley Shop

Dr.Pulley Blog

Werkstattpartner

Die Dr.Pulley Spezialisten helfen beim Einbau
BRATHAHN in D-21493
QUADFIRE in D-63179
RAYMAN282 in D-49196

Werkstatthandbuch

Admin`s Fotoblog

Bookmark and Share